FRANJEVAČKI SAMOSTAN U SLAVONSKOM BRODU

Franjevački samostan u Slavonskom Brodu

FRANZISKANERKLOSTER

Von 1727 bis zum Ende des 18. Jahrhunderts bauten Bürger der Stadt Brod, ausschließlich durch freiwillige Beiträgen, das Franziskanerkloster. Deshalb gilt es heute als eines der Symbole ihrer Stadt. Das Gebäude besteht aus 3 Klostertrakten, die zusammen mit der Kirche durch einen quadratischen Kreuzgang abgeschlossen sind.

Obwohl im Barockstil gebaut, verleihen die äußeren Linien Einfachheit und Eleganz eine angemessene pastorale Rolle, während der wahre Geist des Barocks in spielerischer Innenausstattung und üppigem Hauptaltar und mehreren Hilfsaltären zu sehen ist. Innerhalb des Klosters befindet sich eine wertvolle Bibliothek mit mehreren Inkunabeln und mehreren tausend Exemplaren von Buchmaterial aus dem 18. Jahrhundert. Im Kloster vor 300 Jahren, leider zu kurz, handelte auch die Akademie, die dem heutigen philosophischen Fakultät entspricht. Das Klaustar des Klosters ist eines der markantesten Barockgebäude in Slawonien.